Dieser Analyst sieht Ethereum bei 3.000$ – BTCETF feiert 3 Millionen

Ethereum, eine der zuverlässigsten und stabilsten Kryptowährungen auf dem Markt, erlebt derzeit einen Aufschwung, der den vorherrschenden Bärenmarkt ablösen könnte.

Ethereum Kurs, Quelle: www.coinmarketcap.com

Der Preis der Kryptowährung steuert nun auf einen entscheidenden Widerstand zu, während sie extreme Stärke zeigt und damit langfristig eine positive Entwicklung signalisiert. Ziel ist es, so schnell wie möglich ein neues Allzeithoch (ATH) zu erreichen.

Parallel dazu zeigen die Kryptomärkte insgesamt eine deutliche Trendwende von der Bären- zur Bullenstimmung. Die Mehrheit der Kryptowährungen verzeichnet seit Monatsbeginn einen starken Anstieg, was auf einen bevorstehenden kräftigen Bullenmarkt hindeutet. 

Während der Bitcoin-Preis stabil über 43.000 Dollar bleibt, nähert sich Ethereum mit einem Preis nahe 2.400 Dollar ebenfalls einem signifikanten Höhepunkt. 

Diese Dynamik hat Trader offenbar dazu motiviert, vermehrt Ethereum zu akkumulieren und die Token von den Börsen fernzuhalten, was sich in einem stetigen Rückgang des Börsenvolumens widerspiegelt. Laut Daten von Santiment haben die Adressen außerhalb von Börsen nun neue Höchststände an gehaltenen Ethereum-Token erreicht.

Das aktuelle Geschehen auf dem Kryptomarkt lässt auf eine Verschiebung der Machtverhältnisse schließen. Auffallend ist dabei der Anstieg des Volumens der Ethereum-Bestände in Non-Exchange Wallets (Nicht-Börsen-Wallets), die mit 54,6 Millionen ein historisches Hoch erreicht haben. 

Im Vergleich dazu befinden sich die Bestände der 150 größten Börsen-Wallets mit 9,3 Millionen auf einem Fünfjahrestief. Diese Daten lassen vermuten, dass die großen Marktteilnehmer, oft als “Wale” bezeichnet, an Einfluss verlieren, während kleine Wallets an Stärke gewinnen. Diese Entwicklung könnte in naher Zukunft zu einer merklichen Preissteigerung von Ethereum führen.

In diesem Kontext hat der renommierte Analyst Michael van de Poppe eine bemerkenswerte Prognose abgegeben. Er vertritt die Ansicht, dass Ethereum im ersten Quartal des Jahres 2024 einen Wert von bis zu 3.000 Dollar erreichen könnte. 

Auch bei Ethereum stehen Spot ETFs an

Die neuesten Entwicklungen rund um den Ethereum Exchange-Traded Fund (ETF) könnten weitreichende Auswirkungen auf den Ethereum-Markt haben. Kürzlich gab die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC bekannt, dass sie mehr als 45 Tage benötigen wird, um eine Regeländerung zu bewerten, die es Grayscale ermöglichen würde, seinen Ethereum-Trust in einen Ethereum-Spot-ETF umzuwandeln. 

Das neue Entscheidungsdatum wurde auf den 25. Januar 2024 festgelegt. Diese Nachricht folgt auf die Ankündigung des Investmentriesen BlackRock, dass sein anstehender Bitcoin-Spot-ETF bereits eine Startfinanzierung von 100.000 Dollar von einem nicht genannten Investor erhalten hat.

Für Grayscale kommt diese Entscheidung zwei Wochen nachdem die SEC eine separate Anfrage des Krypto-Asset-Managers zur Bewertung seines Vorschlags für einen Ethereum-Futures-ETF verzögert hat. Dieser Antrag wurde im September eingereicht. Der Grund für die Verzögerung in beiden Fällen war derselbe: Die SEC benötigt mehr Zeit, um die vorgeschlagene Regeländerung und die damit verbundenen Fragen gründlich zu prüfen.

Die SEC erklärte in ihrer offiziellen Mitteilung: “Die Kommission hält es für angebracht, einen längeren Zeitraum für die Entscheidung über die vorgeschlagene Regeländerung festzulegen, um ausreichend Zeit zu haben, die vorgeschlagene Regeländerung und die darin aufgeworfenen Fragen zu berücksichtigen.” Diese Formulierung entspricht wortwörtlich der Begründung, die die SEC im letzten Monat lieferte.

Was BlackRock betrifft, so beinhaltet dessen überarbeitetes Formular S-1 für seinen iShares Bitcoin Trust die Offenlegung eines “Startkapitalinvestors”, der mit BlackRock verbunden ist. Dieser anonyme Investor erwarb am 27. Oktober 4.000 Aktien zu einem Stückpreis von 25 Dollar, was einem Gesamtinvest von 100.000 Dollar entspricht. 

BTCETF Token knackt 3 Millionen Marke

Der Bitcoin ETF Token ($BTCETF) hat bereits in seiner Vorverkaufsphase, die innerhalb weniger Wochen beeindruckende 3 Millionen Dollar eingebracht hat, für Aufsehen gesorgt. Das starke Anlegerinteresse an diesem innovativen Produkt ist wahrscheinlich auf die Aktualität des Themas und das einzigartige Konzept des Tokens zurückzuführen. 

Der BTCETF ist direkt mit den realen Bitcoin-ETFs verknüpft, deren Genehmigung in den USA unmittelbar bevorstehen könnte. Diese Verknüpfung schafft eine interessante Synergie zwischen dem traditionellen Finanzmarkt und der Kryptowelt.

milestones des BTCETF Token

Meilensteine des BTCETF Token, Quelle: www.btcetftoken.com

Eines der Merkmale des Bitcoin ETF Tokens ist seine Tokenomics-Struktur, die sich an den möglicherweise bald in den USA genehmigten börsengehandelten Bitcoin-Fonds orientiert. 

Der Token hat fünf festgelegte Meilensteine, die teilweise mit den Entwicklungen der US-ETFs verbunden sind und potenziell positive Auswirkungen auf den Preis von BTCETF haben könnten. Ein Schlüsselmoment ist beispielsweise die mögliche Genehmigung des ersten Bitcoin-ETFs durch die SEC in den USA, die einen Burn von 5 % des gesamten Tokenangebots von BTCETF auslösen und somit den Wert der verbleibenden Token erhöhen könnte.

Mehr zu den Meilensteinen des BTCETF Token erfahren

Bei jedem dieser fünf Meilensteine ist geplant, jeweils 5 % der Tokens zu verbrennen, was insgesamt bis zu 25 % des Gesamtangebots von BTCETF eliminieren könnte. Darüber hinaus wird bei der Notierung an Kryptowährungsbörsen eine Transaktionsgebühr von 5 % erhoben, die mit jedem erreichten Meilenstein reduziert wird, bis sie letztendlich auf 0 % sinkt.

Die Verbindung des Bitcoin ETF Tokens mit den realen Bitcoin-Fonds in den USA und das einzigartige Token-Konzept haben dazu geführt, dass Beobachter einen raschen Anstieg des Kurses nach dem Vorverkauf erwarten, möglicherweise um ein Vielfaches des aktuellen Preises. Auf YouTube kursieren bereits Prognosen von Krypto-Analysten, die einen Anstieg des BTCETF um mehr als 1.000 % vorhersagen.

BTCETF Staking

Staking beim BTCETF Token, Quelle: www.btcetftoken.com

Neben der Token-Burn-Funktion bietet der BTCETF auch eine Staking-Option, bei der Investoren für das Halten ihrer Tokens über einen längeren Zeitraum eine jährliche Rendite (APY) erhalten. Derzeit liegt diese Rendite bei 88 %, wird aber voraussichtlich sinken, sobald sich mehr Anleger am Staking beteiligen. Die attraktiven Renditen haben dazu geführt, dass ein beträchtlicher Teil der Tokens im Staking Pool angelegt wurde, was das zum Handelsbeginn verfügbare Angebot verringert und somit den Preis potenziell in die Höhe treiben könnte.

Bisher wurden über 296 Millionen Tokens im Staking Pool eingezahlt, was einen signifikanten Anteil der bereits verkauften BTCETF darstellt. Zwei Drittel der im Presale verfügbaren Tokens sind bereits verkauft, sodass es nicht mehr lange dauern dürfte, bis BTCETF ausverkauft ist und an den Kryptobörsen gelistet wird. 

Während des Vorverkauf profitieren frühe Käufer bereits von mehreren Preisanpassungen, was das Interesse an diesem innovativen Token weiter steigert.

Zum Presale des BTCETF Token

Hinweis: Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten.


Posted

in

by

Tags:

Comments

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *